Nachtrag: Segeln mit Jugendlichen mit Sehbehinderung

Am Sonntagabend, den 12. Juli, startete für ein paar Kutter- und Jollensegler des SRSV eine spannende und sehr lehrreiche Woche, denn sie hatten Besuch von Sehbehinderteten Jugendlichen von 14-20 Jahren aus ganz Schleswig- Holstein.
Am Sonntagabend begann alles mit einer kleinen Vorstellungsrun

de, in der jeder einmal seinen Namen, wo er herkommt, wie viel er sehen kann und welche Segelerfahrungen er oder sie schon gemacht hat, sagte.

Am Montagmorgen startete dann das große, aufregende und hoch interessante Projekt.

Gleich nach dem Frühstück ging es hochmotiviert und frischgestärkt an die Segelboote es wurde, wie auch den Rest der Woche, zusammen das Boot aufgetakelt. Und danach ging es dann auch schon auf das Wasser hinaus. Diejenigen, die schon einmal gesegelt sind, sind mit jeweils einem Jugendlichem vom SRSV und zwei Sehbehinderte auf einer Jolle gesegelt und die restlichen Jugendlichen wurden wild gemischt auf die zwei Kutter verteilt. So verlief es die ganze Woche jeder Sehbehinderte durfte mal eine andere Position einnehmen, ob es das Steuern des Kutters, mit wenigen Anweisungen der SRSVler oder das Segeln der drei verschiedenen Segel war, jeder hat mal etwas anderes gemacht und einige haben sich sogar schon nach einem Tag Kuttersegeln getraut, in einer Jolle mitzusegeln oder diese auch schon zu steuern.

Leider mussten wir dann am Freitag, den 17. Juli alle voneinander Abschied nehmen. Es wurden Handynummern und E- Mail Adressen ausgetauscht, um den Kontakt zu halten und sich vielleicht auch noch mal zum Segeln zu verabreden.

Es war eine sehr lehrreiche und spannende Woche sowohl für die Sehbehiderten als auch für die Jugendlichen des SRSV. Da alle sehr gut miteinander gearbeitet haben und sich gegenseitig geholfen haben, haben auch die Sehbehinderten uns sehr schnell vertraut und wir alle hatten sehr viel Spaß.

Ein Bericht von Viki

  
  
  
  
  

Veröffentlicht von

Anna war selbst viele Jahre im Verein als Seglerin, Jugendwartin, Beisitzerin Antragswesen und Trainerin aktiv. Sie studiert in Kiel auf Lehramt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen