Holsteiner Ausklang 20.+21. September

Am vergangenen Wochenende segelten Nils und ich zum ersten Mal eine Piratenregatta gegen Erwachsene mit.

Da wir in den Sommerferien entdeckt haben, wie gut wir doch zusammen segeln können, haben wir uns für den Holsteiner Ausklang, welcher gleichzeitig die Landesmeisterschaft im Piraten darstellte, auf dem Eutiner See angemeldet.

Da der Pirat von der Kreisjugendmeisterschaft noch quasi komplett verpackt war, begann unsere Reise am Samstagmorgen gegen 9 Uhr. Wir planten extra mehr Zeit ein, damit wir vor Ort das Boot in Ruhe auftakeln und vermessen konnten. Wir hatten uns vorher noch ein wenig Lektüre besorgt, weshalb wir nun noch etwas am „Feintuning“ arbeiten konnten.

Nach der Steuermannsbesprechung um 13 Uhr ging es dann endlich aufs Wasser. Leider wollte der Wind auch an diesem Wochenende mal wieder nicht gnädig mit uns sein und so schafften wir es bis gut Luvtonne in gut einer Stunde, bis die Regatta dann abgebrochen wurde.

Der Regattatag war also bereits um 15 Uhr vorbei und wir verbrachten den restlichen Tag mit jeder Menge Essen, da die anderen Crews nicht nur deutlich erfahrener, sondern auch deutlich schwerer waren und für den Sonntag 3 bis 4 Windstärken, in Böen sogar noch mehr, angesagt waren.

Fit und ausgeschlafen starteten wir am Sonntag mit der Steuermannsbesprechung um 10 Uhr in den Tag. Endlich war Wind!
Wir segelten einen Up-and-Down-Kurs mit Ablauftonne und konnten ganze drei Wettfahrten segeln. Wir belegten die Plätze 6.,5. und 7. und wurden somit insgesamt 6. von 12 Booten, womit wir mehr als zufrieden sind.
Mit etwas Training und Erfahrung können wir definitiv vorne mithalten!

Nach diesem schönen Debüt haben wir nun beschlossen, noch den Aaseepokal in Münster mitzusegeln.

Wir hoffen, dass wir vielleicht den ein oder anderen auch ab und zu mal vom Regattasegeln begeistern können und somit den Leistungssport, zumindest ansatzweise, wiederzubeleben.

Wir selbst haben auf jeden Fall bemerkt, was man noch alles dazulernen und verbessern kann und wollen diese Erfahrungen auch gerne als Trainer weitergeben.

 

20140923-214600.jpg

20140923-214614.jpg

Veröffentlicht von

Anna war selbst viele Jahre im Verein als Seglerin, Jugendwartin, Beisitzerin Antragswesen und Trainerin aktiv. Sie studiert in Kiel auf Lehramt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen